Zähne, Sternchen und Jesus

„Vergess nicht, Eispacks mitzunehmen!“ „Du musst vorher noch etwas essen!“ „Nimm dir die Woche lieber nichts vor.“ Wenn man seine Weisheitszähne herausbekommt und vorher anderen davon erzählt, bekommt man einen Schatz von Weisheiten und Erfahrungsberichten mitgegeben. Die eine sah hinterher aus wie ein Hamster, der nächste war so grün und blau …

Czek-In: Urlaub

„Ich bin die Einzige, die nicht in den Urlaub fährt!“ Rumjammern kann ich wirklich gut. Und übertreiben noch besser. Denn ich fahre nicht weg, weil ich Hausarbeiten schreiben muss – und das war meine eigene Entscheidung.

Ich bin also die Einzige, die nicht in den Urlaub fährt. Ach ja, und die Kassiererin im Aldi, sonst kann ich mir nichts zu essen kaufen. Und der Mann an der Kinokasse, damit ich den neusten Film sehen kann. Und der Polizist, der für meine Sicherheit sorgt.

Weißt du, wer noch nicht in den Urlaub fährt? Gott. Der macht keinen Urlaub, denn er passt ständig auf uns auf und sorgt für uns. Wenn Gott im Urlaub wäre, dann würde ja niemand die Sonne aufgehen lassen, niemand die Pflanzen wachsen lassen und niemand dafür sorgen, dass unsere Herzen weiter schlagen und wir leben können.

Gott macht keinen Urlaub. Er würde mit mir gehen, wenn ich in den Urlaub fahren würde. Da ich das nicht tue, wird er wohl bei mir daheim bleiben müssen. Aber ich bin mir sicher, dass seine Koffer trotzdem gepackt sind, er mit meinen Freunden in den Urlaub fährt und genauso auf sie aufpasst, wie auf mich.

Czek-In: Kurze und knappe Impulse für dich

Ich freue mich, dir eine neue Kategorie in meinem Blog vorstellen zu dürfen: der Czek-In! In dieser Kategorie gibt es kurze Gedankenanstöße und Impulse, ob als Audio oder zum Lesen. Du sollst hier einen kurzen Czek-In haben, der nur wenige Minuten dauert und dich mitten im Alltag für einen Moment zum Nachdenken bringen soll. Ich hoffe, es tut dir gut 🙂

Die folgende Radioandacht habe ich in einem Seminar in der Uni geschrieben und aufgenommen und sie wurde sogar schon im Radio ausgestrahlt, allerdings mit „Sie“ und nicht „Du“. Es geht um: Taten der Liebe. Viel Spaß beim Hören!

Das Festmahl ist bereitet – doch wo fängt man an?

Ich sitze wieder vor dem riesigen Buffet. Die Speisen sehen immer noch lecker aus und im Gegensatz zum letzten Mal entscheide ich mich dazu, tatsächlich etwas zu essen. Nun stehen ich aber vor dem nächsten Problem: Wo soll ich bei der großen Auswahl nur anfangen?? Ein leichter Salat, ein Häppchen oder lieber doch gleich das …