GESPRÄCH über Jesus – Ä wie Ähnlichkeiten

Was uns verbindet. Ohne Gemeinsamkeiten würden Bekanntschaften, Freundschaften und Beziehungen zu anderen Menschen kaum anhalten. Nur Dinge, die uns miteinander verbinden, helfen, sich mit anderen zu verstehen und Zeit mit ihnen zu verbringen. Wenn du ernsthaft mit jemandem reden und dich nicht nur auf Small Talk beschränken willst, solltest du…

GESPRÄCH über Jesus – P wie Persönlich

Ein persönlicher Glaube benötigt persönliche Erlebnisse. Wie schon gesagt redest du mit anderen über deinen persönlichen Glauben an einen universellen Gott. Um es persönlich zu machen, solltest du da natürlich auch etwas aus deinem Leben erzählen können.

GESPRÄCH über Jesus – S wie Sprache

Wirklich übersetzen heißt: etwas, das in einer anderen Sprache gesprochen ist, seiner Sprache anpassen. (Martin Luther) Mit anderen über Jesus reden ist ja schön und gut, bringt allerdings nicht viel, wenn sie davon nichts verstehen. Um Missverständnisse und Unverständnis zu vermeiden, braucht man eine gemeinsame Sprache. In christlichen Kreisen kursieren…

GESPRÄCH über Jesus – G wie Glaube

Glaubst du was du weißt oder weißt du was du glaubst? Wieso man überhaupt über seinen Glauben reden soll, habe ich dir ja bereits erklärt. Deswegen werden wir das Reden über Jesus im wahrsten Sinne des Wortes durchbuchstabieren, nämlich anhand dem Wort GESPRÄCH. Und los geht’s! Zunächst beschäftigen wir uns…

Über den Glauben reden – Wieso überhaupt?

Bist du jemand, der schnell auf das Thema Glauben zu sprechen kommt? Ich nicht. Ich kann über alles mögliche reden, auch über christliche Themen, aber über meinen persönlichen Glauben an Jesus unterhalte ich mich außerhalb von christlichen Kreisen eher selten. Meine Freizeit verbringe ich eben auch größtenteils in einem christlichen Umfeld.…

Nötige Korrekturen

Die letzten Wochen war es sehr ruhig auf meinem Blog, weil ich hauptsächlich an meiner Bachelorarbeit geschrieben habe. Diese ist nun endlich abgegeben und auch dieses Erlebnis war sehr lehrreich. Ich schrieb wochenlang Seite um Seite. Ich war froh, dass alles so gut klappte und ich gut voran kam und…

Die Kreuzigung – Karfreitag mit Auswirkungen

Man muss die Feste feiern, wie sie fallen. Aus welchem Grund man feiert, ist oft eher zweitrangig – genau wie die Passion und Ostern. Vielen Menschen sagt „Passion“ wahrscheinlich schon gar nichts mehr und Ostern wurde zum Jahrestag der Schoko-Hasen, bunten Eiern und flauschigen Kücken. Warum diese Tage überhaupt Feiertage geworden sind und welchen Hintergrund sie haben rückt immer mehr in den Hintergrund.

Zugegeben, es ist wirklich einfacher, das Ostergeschehen auszublenden. Farbenfrohe Süßigkeiten und süße Hasen lassen sich wesentlich besser vermarkten als Dornenkronen, Folterwerkzeuge und Todesgeräte. An den Tod eines Wanderpredigers und Wunderheilers von vor 2000 Jahren zu erinnern ist jetzt auch nicht so spannend.

Außer: es stimmt was die Bibel sagt. Es stimmt, dass dieser Jesus aus Nazareth nicht nur irgendein Mann war, der in der Gegend herumgelaufen ist, sondern wirklich Gottes Sohn. Dass dieser Tod nicht aus Versehen war, sondern einem Plan entspricht, der seit Anfang der Zeit fest steht.

Weiterlesen

Video-Czek: Was ist dir heilig?

Heute lass ich mal andere sprechen.

Egal, ob du diesen Poetry-Slam schon kennst oder nicht: schau mal rein und denk darüber nach.

Was ist dir heilig? Und passt da Jesus mit rein?