Frühling ist die jährliche Erinnerung: Wir müssen erst den kalten Winter überstehen und auf die richtigen Umstände warten, bevor Wachstum möglich ist. Aber wenn es soweit ist, finden wir Schönheit, wo wir sie nie erwartet hätten.

Czek-In: St. Patrick’s Day

Saftige grüne Wiesen, Kilts, Dudelsäcke – am 17.März kann jeder ein bisschen irisch sein und den St. Patrick’s Day feiern. Die wenigsten wissen aber wohl, woran hier gedacht werden soll. Der Bischof Patrick kam wahrscheinlich im 5. Jahrhundert nach Irland und erzählte den Clans von der Bibel – hunderte Jahre…

Liebst du die Kirche?

Ich weiß nicht, woran du gedacht hast, als du die Frage gelesen hast. Vielleicht konntest du mit „Ja!“ antworten. Vielleicht dachtest du auch an ein altes, kaltes Gemäuer und im Vergleich dazu dein warmes Bett am Sonntag morgen. Oder du dachtest an Kirchenvertreter, die mehr oder weniger sinnvolle Sachen sagen…

Worry is the Symptom when you don’t know what God is really like.


Sorge ist das Symptom, wenn du nicht weißt, wie Gott wirklich ist.

 

Rick Warren

Bekannt: Football-Stars beim Super Bowl

Vergangenen Sonntag war es wieder soweit: der 52. Super Bowl fand statt – das größte Einzelsportereignis der Welt mit Millionen von Zuschauern rund um den Globus. Die favorisierten New England Patriots verloren in einem spannenden Football-Spiel gegen die Philadelphia Eagles. Das Spiel war sehenswert, doch die Reaktionen der Gewinner beeindruckten mich noch mehr.

Der 29-jährige Nick Foles war der Quarterback der Eagles, der nur Backup für den eigentlichen Quarterback war und trotzdem die Mannschaft zum Sieg führte und auch MVP (Most Valuable Player) des Spiels wurde. Foles ist nicht nur gut im Football, sondern auch Christ, der nach seiner Football-Karriere Pastor werden will. Als Nick Foles nach dem Spiel auf der Bühne interviewt wird, ist seine erste Aussage: „all glory to God“ (Gott gebürt alle Ehre).

Auch andere Mitglieder der Philadelphia Eagles sind Christen, die Mannschaft hat einen Gebetskreis und hatte auch schon eine Taufe im Mannschaftshotel.

Coach der Eagles, Doug Pederson, wurde nach dem gewonnenen Super Bowl gefragt, wie er seine Karriere und diesen Sieg erklären kann (ab 4:58). Seine Antwort: „Ich kann nur alle Ehre und Preis meinem Herrn und Erlöser Jesus Christus geben, der mir diese Möglichkeit geschenkt hat.“ Im Video bekennt auch Zach Ertz, der den entscheidenden Touchdown machte, dass er und sein Team nicht ohne Gott dort wäre.

Ich finde diese Zeugnisse genial. Diese Männer haben hart gearbeitet, um den Super Bowl zu erreichen und trotz aller Vorhersagen zu gewinnen. Die Freude über den Gewinn ist groß, doch zuerst nicht die eigene Leistung in den Vordergrund zu stellen, sondern Gott gegenüber dankbar zu sein und das auch noch öffentlich im Fernsehen vor Millionen von Zuschauern zu sagen ist echt cool. Mir zeigt das, wie wichtig ihnen ihr Glaube ist – wenn sie in solchen Momenten des Erfolges an Jesus denken und ihm Ehre geben.

Viele Football-Spieler aus Amerika sind bekennende Christen und haben sich sogar an einem Bibelleseplan mit YouVersion beteiligt, der online oder über die Bibel-App abrufbar ist (allerdings auf Englisch).

Lass dich von diesen Männern ermutigen, bei deinen größten Erfolgen Gott die Ehre zu geben und ihn in deinem Leben zu bekennen.

Die Bibel und was das eigentlich soll

Die Bibel – für die einen ist sie ein Buch voller Märchen, für die anderen ein Buch voller historischer Geschichten. Die einen sehen darin schöne moralische Ideen, andere sehen ewige Wahrheiten. Die einen bauen auf den Inhalten ihre Lebenseinstellungen auf, die anderen können mit den Inhalten gar nichts anfangen. Die…

Film-Czek: The Greatest Showman (2017)

„Es hat noch nie jemand etwas verändert, indem er so war wie andere.“ findet P. T. Barnum und tritt seine Reise vom Arbeitslosen zum Zirkusdirektor an, die gerade als Musical „The Greatest Showman“ im Kino zu sehen ist. Die Geschichte basiert auf dem Leben von P. T. Barnum (1810–1891), ist…